Let’s talk about Shaping, Baby!

Shapewear ist für alle da – davon sind wir überzeugt und möchten die Welt der formenden Wäsche jeder Frau eröffnen, unabhängig von Konfektionsgröße, Normen und dem gesellschaftlichen Druck, stets gefallen zu müssen. Denn für uns ist einzig und allein wichtig, dass wir uns selbst gefallen, uns wohl fühlen und uns so entspannt durch den Alltag bewegen. Und wenn uns dabei Shapewear hilft, ist das doch toll, oder? Heute möchten wir dir einen kleinen Shapewear Guide an die Hand geben, in dem wir die häufigsten Fragen rund um Shapewear beantworten, die uns durch das Insta-Live mit Carola Nahnsen aus der Community erreicht haben.


Viele von uns kennen es, niemand mag es: das Abzeichnen des BHs am Rücken. Gerade unter luftigen und filigranen Stoffen werden einschneidende Träger leicht zum Störfaktor. Umso schöner, wenn sich das easy und unkompliziert lösen lässt – mit einem ideal sitzenden BH für jeden Tag. Der Bra-lleluja von Spanx etwa glättet durch eine breite Rückenpartie im Handumdrehen den Rücken, breite Träger komplettieren den optimalen Tragekomfort. Dank Frontverschluss sitzt der BH ideal und bietet mit vorgeformten Cups mit Bügeln von Cup 70A bis 85DD perfekten Halt. Wer für eine größere Oberweite nach der passenden Unterstützung sucht, wird bei Ulla fündig. Die hochwertigen, von Hand in Deutschland gefertigten BHs sind auch für sehr große Cup-Größen erhältlich.


Wenden wir uns jetzt unserer Mitte zu. Das Formen der Bauchpartie ist für viele Frauen ein besonderes Anliegen, für das es auf dem Markt eine Vielzahl an Produkten gibt. Umso schwieriger also, das für den eigenen Körper Perfekte zu finden! Doch keine Sorge, das gibt es – ganz ohne Abrollen. Schließlich ist kaum etwas nerviger, als eine Shaping Hose, die sich am Bund abrollt und statt der versprochenen Sicherheit eher das Gegenteil liefert. Dieses Problem gehört aber mit Produkten wie der Seamless High Waist Bike Short von Nancy Ganz der Vergangenheit an. Shapewear, die nicht rollt ist hier sicher. Mit Shaping Grad III glättet sie den Bauch gezielt für ein makelloses Finish, formt die Taille und strafft die Oberschenkel. Das besondere Highlight der bis unter die Brust reichenden Short ist aber der kleine Haken auf jeder Seite, an dem sich wie bei einem BH ein Träger anbringen lässt. Die Short sitzt so absolut sicher an ihrem Platz – und unbeschwerten Partys im Lieblingskleid steht so nichts mehr im Weg!


Zu guter Letzt lüften wir noch eines der größten Geheimnisse der Shapewear und liefern gleichzeitig die Antwort auf einer der meistgestellten Fragen in unserer Community: Ja, man kann auch in einem Shaping-Body oder einer hoch sitzenden Short unkompliziert und, wenn es sein muss, schnell auf die Toilette gehen, ganz ohne Häkchen im Schritt. Der OnCore Openbust Mid-Thigh Bodysuit von Spanx etwa ist mit Shaping Grad III ein echtes Formwunder, das Bauch und Taille gezielt glättet und Po und Oberschenkel strafft. Die Träger verhindern das Abrollen, eine spezielle Gewebeführung an Rücken und Bauch verstärkt den Shaping-Effekt. Des Rätsels Lösung für alle Damen, die mal müssen, findet sich aber im doppelten Baumwollzwickel. Hier versteckt sich eine Öffnung, durch die sich das Geschäft unkompliziert erledigen lässt, während der Rest des Outfits ganz einfach an Ort und Stelle bleibt. Kein Ausziehen, kein Verrutschen – genial, oder?


Ihr seht, es gibt einfache wie geniale Lösungen für das ein oder andere Alltags-Problem. Wir hoffen, du kannst den ein oder anderen Tipp von Carola Nahnsen und Gründerin Jennifer in deinem Alltag gebrauchen. Denn das eigentlich Wichtige ist doch, dass du dich in deiner Haut wohl fühlst – und Selbstvertrauen beginnt nicht zuletzt beim Wohlfühlen.